fbpx

Dank Nullzinspolitik:

Deutschlands Sparer sind die Dummen.

09.März.2020

Aber gibt es Alternativen zur klassischen Geldanlage?

Deutschland ist das Land der Sparer, rund zehn Prozent ihres Einkommens legen die Bundesbürger jedes Jahr auf die hohe Kante. Aber dort ist es längst nicht mehr sicher, stattdessen drohen die ersten Banken sogar mit Minuszinsen. Da ist es kein Wunder, dass viele Verbraucher wieder auf das gute alte Kopfkissen oder den Sparstrumpf zurückgreifen.

Auf allen Kanälen präsent: Die große Geldschmelze

In den Medien wird inzwischen fast täglich über das Thema berichtet, auch bei ‚Hart aber fair‘ im TV hat man heftig diskutiert – aber ohne Ergebnis. Experten überschlagen sich mit kaum noch verständlichen Erklärungsversuchen zur aktuellen Finanzmarktpolitik der Europäischen Zentralbank, der normale Sparer guckt derweil verwundert in die Röhre: Seine Pläne für einen langfristigen Vermögensaufbau und eine vernünftige Altersvorsorge über Lebensversicherungen, vergleichbare Anlagen oder das Sparbuch drohen zu scheitern. Dabei haben Banken, Versicherer und Politiker genau diese Strategien doch jahrzehntelang empfohlen. Und wenn er sich anschaut, was seine guten alten Verträge an Gebühren, Abschlusskosten und Provisionen verschlungen haben, treibt es ihm die Zornesröte ins Gesicht. Fast ebenso dramatisch: Die nachwachsende Generation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern hat quasi gar keinen Plan, wie sie das ja durchaus vorhandene Geld sinnvoll anlegen soll

Aber gibt es Alternativen? Und welche sind das?

Sparen mit Aktien als echte Alternative
Eine Studie des Deutschen Aktieninstituts legte vor kurzem offen, dass 61 Prozent der Befragten Aktien für unsicher und riskant halten, 64 Prozent meinen, nicht genug zu wissen, um in Wertpapiere zu investieren. Dabei raten selbst Verbraucherschützer seit Jahren dazu, langfristig in Aktien zu investieren. Dabei geht es gar nicht darum, sich an das Glück oder Unglück eines einzigen Unternehmens zu binden. Diversifizierung lautet hier das Stichwort, also der Kauf von vielen kleinen Teilen vieler ganz unterschiedlicher Aktiengesellschaften. Das hat das rein gar nichts mit dem verrufenen Spekulantentum zu tun, mit dem der Aktienhandel immer wieder in Verbindung gebracht wird.

Kann ich das alles selber regeln, oder brauche ich Unterstützung?

Soll ich vorhandene Verträge noch weiterführen oder besser kündigen? Wie kann man freigewordenes Kapital sinnvoll umschichten? Auf welchem Wege steigt man am besten in die eigene Altersvorsorge ein? Eine unabhängige Analyse und Beratung kann hier die richtigen Antworten geben! Gefragt ist ein kompetenter und erfahrener Finanzberater, der die Anforderungen seiner Kunden wirklich versteht und dessen Betreuung auf dem transparenten und offenen Honorarprinzip basiert. Nur daraus ergibt sich eine langfristige und vertrauensvolle Partnerschaft im Sinne des Kunden!
Neugierig geworden: Dann sichern Sie sich noch heute einen Platz bei meinem kostenlosen Investment-Workshop! Sie erfahren dort, wie Sie mit Ihren vorhandenen und zukünftigen Geldanlagen und Altersvorsorgeverträgen eine Mehrauszahlung erzielen, ohne einen Cent mehr zu bezahlen:
Sie möchten mehr über meine Arbeit wissen. Dann buchen Sie hier einen kostenfreien Kennenlern- Termin.
Katja-180x180

Katja Grundmann

Dipl. Betriebswirtin FH
Als Honorargutachterin helfe ich Privatanlegern ihr Geld intelligent und erfolgreich anzulegen, mehr zu verdienen und weniger zu riskieren.

Investment - Workshop

Wie Sie mit der richtigen Anlagestrategie Ihre Risiken reduzieren und Ihre Renditen steigern.
Money, Finance, saving and planning concept. Pile and Stack of c

Alle Beiträge

K.Grundmann Consulting UG

Katja Grundmann

Köhlersfahrt 13

41238 Mönchengladbach

 

 

Telefon : 0178/ 18 888 87

Email: katja.grundmann@123-pkv.com

Copyright K.Grundmann Consulting UG © 2020 All Rights Reserved.